Kopfbereich

Golfmonarchien vs. Regenwald
Welt-Sichten debattiert über politische Dimension von Biosprit

Ja, es ist oft nicht einfach zu entscheiden, wie am besten Gutes zu tun ist. Der Streit um den sogenannten Biosprit - also Kraftstoff, der aus Soja oder Mais gewonnen wird - hält unentwegt an. Aktuell beschäftigt die Frage unter anderem das Europäische Parlament und die EU-Kommission. Ursprüngliche Pläne, nach denen der Biospritanteil bis 2020 auf 10 Prozent erhöht werden sollte, wurden nun von der Kommission abgeschwächt. Übrigens auch, weil Verbraucher massiv gegen das Benzin vom Sojafeld Sturm gelaufen sind und teilweise die Abnahme verweigern.

Doch was spricht für, was gegen den vermehrten Einsatz von Biosprit? In einem erhellenden Pro&Contra stellt die entwicklungspolitische Zeitschrift "Welt-Sichten" die Positionen gegenüber und beleuchtet dadurch die gegenwärtige Debatte.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Bestellen Sie hier den Newsletter.